Radtour Bayerische Eisenstraße

Auch der Luxemburger Weg führt durch das Land der tausend Feuer und verläuft zum Teil auf dem Qualitätswanderweg Erzweg. Der 7,5 km lange Wanderweg leitet Wanderer durch das Dreieck zwischen Haidweiher, Penkhof und Ebermannsdorf. Hier wurde von der Eisenzeit (ca. 500 v. Chr.) bis zu den 1930er Jahren immer wieder Erzabbau betrieben. Der Name des Weges wurde von der „Deutsch-Luxemburgischen Bergwerks- & Hütten-Aktiengesellschaft“ abgeleitet,

die zu dieser Zeit und in dieser Region verstärkt die Ausbeutung der Eisenerzlagerstätten betrieb. Entlang des Weges stehen Informationstafeln, die die Wanderer über den hiesigen Erzbergbau und die noch verbliebenen Zeugnisse wie die Pingenfelder oder den Abbau der Erze informieren. Weitere Infos: www.ebermannsdorf.de