amberg.de
     INFOS
     ORTE
     TOUREN
     SEHENSWERTES
     GASTHÖFE/HOTELS
amberg.de
Druckversion Druckversion

SUCHE
 

KONTAKT

LINKS
Denkmäler der Technik- und Wirtschaftsgeschichte entlang der Bayerischen Eisenstraße

Amberg
Stollenmundloch des TheresienstollensGlashütte (Gropius-Bau)

Auerbach-Nitzlbuch
Maffeischächte Grube Nitzlbuch, ehem. Eisenerzgrube der Maxhütte, Leonie-Schacht, letzte Eisenerzgrube Deutschlands (Stillegung 1989)
Bergarbeitersiedlung (Maffeisiedlung, errichtet 1911)

Etterzhausen
Schleusenhaus (erste Hälfte 19. Jahrhundert)

Heitzenhofen
Kammerschleuse (erste Hälfte 19. Jh.); Kleinwasserkraftwerk

Kümmersbruck-Theuern
Bergbau- und Industriemuseum Ostbayern mit Schachtanlage, Hammerwerk, Spiegelglasschleife und Polierwerk (transferierte Anlagen), Strommuseum; Telefon 09624/8 32, Telefax 09624/24 98, E-Mail: museumtheuern(at)t-online.de
Trichtergrubenfelder (Eisenerzschürfe) in den Wäldern westlich von Theuern

Pegnitz       
Stollenmundloch Grube Erwein; Arbeitersiedlung

Pielenhofen
Kammerschleuse (erste Hälfte 19. Jh.)

Sulzbach-Rosenberg
Alte Anlagen der Maxhütte im Ortsteil Rosenberg
St. Annaschacht, ehemalige Eisenerzgrube
Arbeitersiedlung
Schaustollen "Max"

Vilshofen
Kalksteinbruch, ursprünglich Zuschlagstoff für die Eisenverhüttung in der Maxhütte; Arbeitersiedlung

Regensburg
Eisenlände oberhalb der Steinernen Brücke
Geschlechterburgen von Eisengrroßhändlern
Raddampfer Ruthoff (Schiffahrtsmuseum Regensburg)
Krananlagen an der Donaulände unterhalb der Nibelungenbrücke