amberg.de
     INFOS
     ORTE
     TOUREN
     SEHENSWERTES
     GASTHÖFE/HOTELS
amberg.de
Druckversion Druckversion

SUCHE
 

KONTAKT

LINKS
Orte als Ausflugsziele im Nahbereich der Bayerischen Eisenstraße

Weltenburg, Ortsteil von Kelheim
http://www.kelheim.de

Donaudurchbruch

Die von den Gebrüdern Asam in den Jahren 1717 bis 1739 erbaute und ausgestaltete Abteikirche zählt zu den Spitzenleistungen des Barocks. Im Jahr 1803 säkularisiert, wurde Weltenburg 1842 als Priorat (von einer Abtei abhängiges Kloster) errichtet und ist seit 1913 wieder Benediktiner-Abtei.

Die Benediktinerabtei mit Kloster St. Georg und Martin liegt an der Donauschleife. Hier beginnt die Weltenburger Enge, ein Durchbruchstal  von über 5.000 m Länge, 400 m Breite und 100 m Höhe, in dem sich die Donau ihren Weg durch den Kalkstein des Jura bahnt. Der Donaudurchbruch zählt zu den bedeutendsten Geotopen in Bayern. Naturschutzgebiet mit europäischem Prädikat. Von Regensburg aus wurden Schiffzüge mit Pferden getreidelt donauaufwärts nach Ulm gebracht. Beladen mit Oberpfälzer Eisen, stellte die Weltenburger Enge für die Schiffsleute eine extreme Herausforderung dar.