amberg.de
     INFOS
     ORTE
     TOUREN
     SEHENSWERTES
     GASTHÖFE/HOTELS
amberg.de
Druckversion Druckversion

SUCHE
 

KONTAKT

LINKS
Orte als Ausflugsziele im Nahbereich der Bayerischen Eisenstraße

Stulln
 

Flußspat-Besucherbergwerk Reichhartschacht
http://www.reichhartschacht.de
 

Das Oberpfälzer Flußspatrevier erstreckt sich auf den Raum Nabburg - Schwandorf. Der Bergbau begann Ende des 19. Jahr-hunderts. Zunächst wurde in zahlreichen kleinen Gruben von den Grundeigentümern der "Spat" gewonnen, bis in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts größere Betriebe entstanden, die bis zu einer Tiefe von 300 Metern den Rohstoff abbauten. Die Blüte wurde in den 50er Jahren des 20. Jahr-
hunderts erreicht, als hier 10 % der Weltförderung gewonnen wurden. Die letzte Grube musste 1987 wegen Erschöpfung der Vorräte schließen. Ein oberflächennaher Gang blieb am ehemaligen Reichhartschacht erhalten. Diese Grube wurde zum Besucherbergwerk ausgebaut.
  
Ein lehrbuchhafter Aufbau des bis zu 4 m mächtigen Ganges mit Flußspat, Schwerspat und Quarz erwartet den Besucher. Auch die primitive Abbautechnik ist zu sehen. Die Besonderheit sind die wohlkristallisierten Mineralstufen, die das Revier in der Fachwelt berühmt gemacht haben. Eine repräsentative Auswahl ist am Reichhartschacht zu sehen. Öffnungszeiten: Di. - So. 10.00 - 12.00 Uhr, 14.00  - 17.00 Uhr; Führungen zu jeder vollen Stunde. Anmeldung: Tel. (09433) 15 55