amberg.de
     INFOS
     ORTE
     TOUREN
     SEHENSWERTES
     GASTHÖFE/HOTELS
amberg.de
Druckversion Druckversion

SUCHE
 

KONTAKT

LINKS
Geschichte der Orte an der Bayerischen Eisenstraße (von Nord nach Süd)

Edelsfeld

Reizvolle Juralandschaft an der
mitteleuropäischen Wasserscheide

Hügelgräber um Edelsfeld zeugen von der frühen Besiedlung. Die evangelische Pfarrkirche in Edels-feld war ursprünglich ein romanischer Bau. Sie birgt wertvolle Grabsteine. In der neubarocken katholi-schen Kirche befindet sich die Barockausstattung  des 17. und 18. Jahrhunderts. Verkehrsgünstig an der Bundesstraße 85 gelegen, ist Edelsfeld Ausgangspunkt für Wanderungen und Radtouren durch die abwechslungsreiche Kuppenalb.
 

Freilandmuseum Goglhof 
 
Edelsfeld-Eberhardsbühl
Dreiseithof aus dem 17./18. Jahrhundert
 
Öffnungszeiten:
Jeden 2. und 4. Sonntag im Monat
14.00 bis 17.00 Uhr und nach Vereinbarung.
 
Telefon (09664) 82 76.
(www.freilandmuseum-goglhof.de)  

Naturerlebnispfad am Hahnenkamm,
Höhenweg 6 km, Teufelssattelweg 13 km